LED-Leuchten und ihre Verwendung: Eine historische Perspektive

Vor langer Zeit, als es noch keine Lichter gab und die Menschen noch nicht einmal das Feuer entdeckt hatten, lebte die menschliche Rasse in Qual und Feuer. Dann entdeckte eines Tages eine Person, wie man ein Feuer anzündet. Jahrtausende später war es Thomas Edison, der die Glühbirne entdeckte. Seitdem ist bekannt, dass Lichter das Leben der Menschen für immer verändern.

Mit dem Aufkommen der Elektrizität haben Glühbirnen unsere Lebensweise verändert. Leider waren Glühbirnen nicht so umweltfreundlich. Im Laufe der Zeit begannen wir zu erkennen, dass unsere Erfindungen auch umweltfreundlich sein müssen, und so wurden LED-Leuchten geboren.

Was sind LED-Leuchten?

Eine Halbleiterlichtquelle mit zwei Leitern ist als LED oder lichtemittierende Diode bekannt, die einer pn-Übergangsdiode ziemlich ähnlich sieht. Eine pn-Übergangsdiode emittiert jedoch kein Licht, während eine LED dies tut. Im Jahr 1907 hatte ein britischer Experimentator namens H.J. Round ein Phänomen namens Elektrolumineszenz entdeckt, nach dem Oleg Losev aus Russland 1927 die erste LED erschuf.

Seit ihrer allerersten Entwicklung haben LED-Leuchten einen langen Weg zurückgelegt und wurden in vielerlei Hinsicht genutzt. Obwohl es mit jedem Jahrzehnt improvisiert und für neue Erfindungen verwendet wird, sind einige der häufigsten Anwendungen seit seiner Entstehung unten aufgeführt:

Beleuchtung – Mit dem technologischen Fortschritt stieg die Lichtleistung und da es sich um ein effizientes und zuverlässiges Produkt handelte, wurde es für Beleuchtungszwecke verwendet. LED-Leuchten wurden als Ersatz für neon schriftzug und Glühlampen als Blinker verwendet. Sie wurden ursprünglich in Laborgeräten verwendet, die für verschiedene Tests verwendet wurden, später aber in Haushaltsgeräten wie Fernsehern, Telefonen, Uhren, Radios und sogar Taschenrechnern. Sie haben auch ihren Zweck in der Nachtsicht gefunden und wurden in Überwachungskameras oder ähnlichen Geräten installiert.

Anzeiger und Zeichen – LED-Leuchten wurden bei verschiedenen Ausrüstungen und Installationen als Statusanzeiger und zu Anzeigezwecken verwendet, da sie nur langsam Energie verbrauchen, niedrige Wartungskosten haben und auch recht klein in der Größe sind. Während die dünneren und leichten Displays in Bahnhöfen, Ampeln, Flughäfen oder Bushaltestellen zum Einsatz kommen, um anzuzeigen, dass das Ziel erreicht wurde, werden die größeren in Stadien für große Displays vor großem Publikum eingesetzt.

Datenkommunikation – Da Licht zur Übertragung von Signalen und Daten verwendet wird, senden viele Theater oder Auditorien Töne mit Hilfe von Infrarot-LEDs an die Empfangsgeräte. LEDs haben auch ihre Verwendung beim Senden von Daten über verschiedene Kabel aus Glasfasern gefunden.

Lichtsensoren – LEDs haben ihre Verwendung in schmalbandigen Lichtsensoren gefunden, da sie in Sperrrichtung arbeiten und sich auf einfallendes Licht beziehen. Sie geben in diesem Fall kein Licht ab. Aus diesem Grund werden sie vielerorts als Lichtsensoren eingesetzt.

Organische LED – bestehend aus organischen Elektrolumineszenzschichten; Organische LEDs wurden in verschiedenen Arten von Innenlampen verwendet, die ein diffuses Licht erzeugen und für kurze Entfernungen verwendet werden. Sie werden auch für Mobiltelefone und Computermonitore zu Anzeigezwecken verwendet.

Bergbaubetriebe – Ein weiterer Bereich, in dem LED-Leuchten seit langem ihren Einsatz finden, sind Kohlebergwerke. In Form von Kopflampen bieten sie den Bergleuten starkes Licht. Die neuesten LEDs haben mehr Ausleuchtung und weniger Blendung, so dass die Anzahl der Verletzungen, die während des Bergbaus auftreten, stark reduziert werden kann.

Previous Post Next Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *